Heute im Kino

KinderKino16:00 Uhr

Ricky - Normal war gestern
mehr zu diesem Film

Frühfilm18:15 Uhr

Le Weekend
mehr zu diesem Film

Hauptfilm20:30 Uhr

Mandela: Der lange Weg zur Freiheit
mehr zu diesem Film

Spätfilm13:30 Uhr

Die Ostsee von oben
mehr zu diesem Film

Kino 51 Stufen
Friedrich-Ebert-Str. 7
24937 Flensburg
Telefon: 0461 31802 110 (Büro)
Telefon: 0461 31802 184 (Kino)
Telefax: 0461 31802 199
» Kontakt

Das Deutsche Haus in Flensburg

Deutsches Haus

Das deutsche Haus zu Flensburg wurde im Jahre 1930 als Veranstaltungsstätte fertig gestellt und wird bis heute als solche genutzt, was einmalig ist in Deutschland. Es verfügt über verschiedene Räume und Säle mit unterschiedlichsten Kapazitäten und Nutzungsmöglichkeiten.

Portal

"Reichsdank für deutsche Treue" lautet die bedeutungsvolle Inschrift über dem Haupteingang des deutschen Hauses in Flensburg. Eine Volksabstimmung am 14. März 1920 sollte darüber entscheiden, ob Flensburg künftig dem Deutschen Reiche verbleiben oder an Dänemark abgetreten werden sollte. Flensburg blieb mit überwältigender Mehrheit "deutsch". Als Dank für diese Tat stiftete das Reich erhebliche Mittel für die Errichtung einer "kulturellen Pflegstätte des Deutschtums". Auch die Provinz Schleswig-Holstein und die Stadt Flensburg übernahmen Teile der Baukosten (von am Ende ca. 2 Millionen Reichsmark) und so entstand auf dem Gelände des alten Mühlenteiches das "Deutsche Haus". Maßgebliche Architekten des Hauses waren Theodor Rieve und der Magistratsbaurat Paul Ziegler. Verschiedene Anbauten, wie zum Beispiel der Küchentrakt, vervollständigen heute die Ansicht des Hauses.

Turm

Das deutsche Haus bietet auf vier Ebenen Platz für Feste, Events, Versammlungen, Kleinkünste und Konzerte jeglicher Stilrichtung. Der "große Saal" beeindruckt durch seine imposante Bauweise, die breite Bühne und die seitlichen Ränge. Dieser zentrale Saal wird von weiteren Räumen umschlossen: vom blauen Saal, dem "merz", den Künstlergarderoben und dem Probensaal. Daneben sorgen das "51 Stufen", ein modernes Programmkino sowie das Restaurant "Rieve" und der Konzertgarten für ein rundherum gelungenes Veranstaltungsgebäude.

Weitere Infos unter www.dh-v.de